Gesund und wirtschaftlich bauen und sanieren

Ob beim Neubau oder in der Bestandssanierung, Schadstoffvorkommen und Probleme mit der Trink- wasserqualität sind immer wieder ein Thema. Immer wieder wird in den verschiedensten Medien über Fälle berichtet, in denen Schadstoffbelastungen oder "schlechtes" Trinkwasser die Gesundheit von Nutzern neuer und renovierter Gebäuden gefährden. Wie können wir dem entgegen wirken, Schadstoffe erkennen, möglichst keine einbringen und somit gesündere Gebäude schaffen? Die Planung des Trinkwassersystems von fachkundigen Personen prüfen lassen? Wie können Sie den Wert Ihrer Immobilie erhöhen und diese gesünder und zugleich wirtschaftlicher betreiben? Wir haben für Sie ein facettenreiches Programm zusammengestellt – unsere Fachexperten freuen sich darauf, mit Ihnen über das Thema „Gesund und wirtschaftlich bauen und sanieren“ zu diskutieren.

 

TERMIN UND ORT

Do., 08.03.2018

Roomers Hotel Frankfurt

Gutleutstraße 85

60329 Frankfurt

 

PROGRAMM

 09:00 Uhr: Anmeldung & Begrüßungskaffee

09:15 Uhr: Einführung in die Gebäude Schadstoffe

09:50 Uhr: Gesündere Gebäude. Erprobtes Konzept zum gesünderen sanieren, renovieren, modernisieren und betreiben - planbar, machbar, bezahlbar

10:20 Uhr: Diskussionsrunde & Kaffeepause

10:50 Uhr: Trinkwasserverordnung bei Neubau und Sanierung aus amtlicher Perspektive

11:25 Uhr: Trinkwasserverordnung bei Neubau und Sanierung aus Sicht des Gutachters

11:55 Uhr: Diskussionsrunde & Mittagspause

13:15 Uhr: Sick Building Syndrom - Arbeiten in "krankmachenden" Gebäuden

13:50 Uhr: Bauproduktenrecht & Haftung bei gesundheitlichen Schäden - juristische Aspekte

14:25 Uhr: Diskussionsrunde & Kaffeepause

15:00 Uhr: Die Anforderungen der 42. BImSchV aus Sicht des Umweltbundesamtes

15:35 Uhr: Erste Praxiserfahrungen bei der Umsetzung der 42. BImSchV bei Kühltürmen und Verdunstungskühlanlagen

16:05 Uhr: Diskussionsrunde & Zusammenfassung

 

KOSTEN

Pro Person: 290,-€

Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % MwSt.

 

ANMELDUNG & ANMELDESCHLUSS

bis spätestens zum 19.01.2018 an Frau Ayse Ekenler,

 

KOSTEN

Pro Person: 290,-€

Die Teilnahmegebühr wird mit Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug fällig.

Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % MwSt.

 

Weitere Informationen

Anmeldung

Zurück